Die ca. 50 km lange Tagestour zwischen Eisenach und Schmalkalden kann im Norden wie im Süden beginnend befahren werden. Starten Sie im Norden, beginnt sie im Zentrum der Wartburg- und Reformationsstadt Eisenach, wo Luther auf der Wartburg das Neue Testament der Bibel übersetzte. Von hier aus geht es entlang des Radfernweges Thüringer Städtekette nach Wutha-Farnroda. Hier folgen Sie dem Tannhäuser Radweg nach Ruhla hinauf auf den Rennsteig. Auf diesem Teil der Strecke kommen ambitionierte Radfahrer garantiert auf ihre Kosten.

 

Den Rennsteig erreicht, folgen Sie der Ausschilderung hinab, vorbei am Glasbachgrund in Steinbach, dem Ort von Luthers Entführung, nahe dem Kurort Bad Liebenstein. Dem Tannhäuser-Radweg weiter folgend kommen Sie zu den Kiesseen in Immelborn, wo Sie linkerhand auf den Werratal-Radweg gelangen. Der Verlauf des Radfernweges durch die idyllischen Täler des Werratals führt Sie nach Breitungen und der dortigen Seenlandschaft. In Wernshausen mündet der Radweg in den Mommelstein-Radweg, dem Sie weiter folgen. Er verläuft auf einer der schönsten stillgelegten Gebirgsbahnstrecken des Thüringer Waldes bis in die Reformations- und Fachwerkstadt Schmalkalden hinein. Hier weilte Martin Luther im Jahr 1537 und legte mit den Schmalkaldischen Artikeln den Grundstein für die Kirchenspaltung in ganz Europa.

 

Die Tagestour führt Sie über die folgenden Radwege:

 

        

[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]