Auf den Spuren von Martin Luthers letzter Reise, eine familienfreundliche Tour rund um den Süßen See.

 

Start: Tourist-Information, Lutherstadt Eisleben, Markt 22
Route in Eisleben: Jüdenhof-Rathausstraße-Grabenstraße-Lutherstraße-Hallesche Straße-Landwehr. Dieser städtische Teil nutzt Nebenstraßen, die nicht als Radweg ausgewiesen sind. Die kurze Strecke berührt die UNSECOWeltkulturerbestätte, Martin Luthers Geburtshaus, die Petri- und Paulikirche,
seine Taufkirche, heute Zentrum Taufe, ist mit einem kleinen Umweg zu erreichen.

 

Die Route um den See: Die Landwehr, ein mittelalterliches Bauwerk zur Gewinnung von Kulturland, ist in den Radweg Saale-Harz eingebunden und führt nach Unterißdorf zur Kalten Stelle, Luthers letzter Rast auf seiner letzten Reise. Dort finden sie die ersten Weinberge unseres Weinbaugebietes Saale-Unstrut. Der Verlauf des Weges nördlich des Süßen Sees, dem „Blauen Auge“ unsers Mansfelder Landes, führt uns direkt in das Weinbaugebiet des Mansfelder Landes. Nach einer entspannten Fahrt kommen wir an die Seeperle, ein abgeworfener Raddampfer der Elbeschifffahrt, der heute als Restaurant dient. Selbstverständlich sind hier auch Biker als Gäste willkommen und wenn das Wetter mitspielt, kann man gleich ein kühles Bad im See genießen. Und weil das Wasser unseres Süßen See salzig ist, wird Ostseefeeling gleich mitgeliefert. Vom Strand haben sie einen herrlichen Blick auf unser Schloss Seeburg. Es sind nur wenige einhundert Meter bis zur Burghalbinsel. Hier verbrachte Martin Luther unter dem Schutz der Grafen von Mansfeld die Zeit des Bauernkrieges im Frühjahr 1525. Kleine Abstecher zur Galgensäule auf dem Galgenberg und zur mittelalterlichen Fleckenkirche im
Dorf Seeburg sind zu empfehlen. Der Radweg verläuft nun südlich des Sees, entlang ausgedehnter Schilfflächen zurück nach Lutherstadt Eisleben.

 

Unterwegs wartet aber auf die Radler noch ein Highlight, das Zisterzienserinnenkloster zu Helfta. Seit 1999 ist die Klosteranlage wieder durch Nonnen bewohnt. Parallel zur Halleschen Straße gelangen Sie wieder in die Lutherstadt zum Ausgangspunkt der Radtour. Viel Spaß!

 

Gesamtlänge der Strecke: ca. 25 km
Schwierigkeitsgrad: Strecke ohne Steigungen, auch für ungeübte Radler geeignet
Wertigkeit: abwechslungsreiche Landschaft, sanfte Hügelketten wechseln mit erholsamen Wasserflächen
Lutherstationen: Kalte Stelle bei Unterrißdorf, Schloss Seeburg
Weitere Highlights entlang der Strecke: Galgensäule, Fleckenkirche, Kloster Helfta.

 

Die Tagestour führt Sie über die folgenden Radwege sowie auf dem RSS rund um den Süßen See.

 

  

[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]