Einer der schönsten Streckenabschnitte des Elberadwegs führt entlang der Mittleren Elbe von der Lutherstadt Wittenberg bis ins Gartenreich Dessau-Wörlitz. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie linksseitig oder rechtsseitig mit dem Strom fahren möchten. Gut ausgebaute Radwege und eine durchgängige Beschilderung zeichnen den Elberadweg aus.

 

Entscheiden Sie sich linksseitig den Elberadweg zu fahren, überqueren Sie die Elbbrücke nach Pratau und von dort aus führt Sie der asphaltierte Radweg entlang des Elbedamms durch unberührte Natur bis ins 21 Kilometer entfernte Gartenreich.

 

Alternativ bietet sich der rechtsseitige Elberadweg an, der ebenfalls gut ausgebaut ist und nur wenige Berührungspunkte zu Verkehrsstraßen hat. In Richtung Westen verlassen Sie die Lutherstadt Wittenberg, vorbei an der Piesteritzer Werksiedlung, durchqueren Apollensdorf und Griebo, bis Sie in das schöne Städtchen Coswig/Anhalt gelangen, wo Sie eine Gierseilfähre direkt über die Elbe ins Gartenreich Dessau-Wörlitz bringt.

 

In Coswig verbinden sich der links- und der rechtsseitige Radweg über die Gierfähre miteinander. Achten Sie zur Überfahrt bitte auf die Fahrzeiten sowie die aktuellen Witterungsbedingungen. Alle Informationen zur Fähre finden Sie hier.

 

Die Tagestour führt Sie über den folgenden Radweg:

 

 

[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]