Die etwa 60 km lange Tour führt Sie zunächst aus dem historischen Stadtkern Erfurts durch den modernen Stadtrand, vorbei am Steigerwald Richtung Süden. Sie durchfahren diveser kleinere Ortschaften sowie die Kleinstadt Arnstadt, jeweils verbunden durch malerische Natur. Auf dem Hinweg nimmt die Route an Höhe zu, die sich auf dem Rückweg angenehm wieder abbaut. Durch die Führung auf bestehenden und bewährten Radwegen, ist die Strecke gut ausgebaut und beschildert.

 

Sie beginnen die Tour auf dem Gera-Radweg Richtung Süden und gelangen schnell an das erste Highlight - das spätbarocke Schloss Molsdorf mit Parkanlage. Das "Thüringer Versailles" erlbte seine Glanzzeit im 18. Jhd., als hier der preußische Reichsgraf von Gotter frei nach dem Motto "Joie de vivre" (Es lebe die Freude) residierte. Am Schloss vorbei folge Sie dem Radweg bis nach Arnstadt. Der Ort ist der älteste Thüringens und eng mit Johann Sebastian Bach verbunden, der hier seine erste Anstellung als Organist fand. Von hier aus führt Sie die Bach-Rad-Erlebnisroute gen Westen bis nach Mühlberg, wo Sie auf den Radfernweg Thüringer Städtekette wechseln und sich für die Rücktour dem Norden zuwenden. Die letzte Teilstrecke hält das imposante Dreigestirn Drei Gleichen für Sie bereicht. Entdecken Sie das besondere Ensemble bestehend aus der Mühlburg, der Burg Gleichen (Burgruine) und der Wachsenburg (Hotel).

 

Diese Tagestour führt Sie über die folgenden Radwege:

 

     

[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]